Yogakurse mit Heike Meiß

YOGA

mit Heike Meiß

Aktuelle Kurse:

Yogakurse*

KURSZEITEN

montags
17:00–18:30 Uhr

Kursraum: Schafflund, Alte Mühlenscheune 1, in den Räumen von Physiofit – Sandra Lund

 

dienstags
09:00–10:30 Uhr

Kursraum: Pastorat, Norderstraße 12 in Medelby

 

dienstags
18:00–19:30 Uhr

Kursraum: Schafflund, Alte Mühlenscheune 1, in den Räumen von Physiofit – Sandra Lund

 

donnerstags
18:30–20:00 Uhr

Kursraum: Schafflund, Alte Mühlenscheune 1, in den Räumen von Physiofit – Sandra Lund

 

Kursgebühr

10 Stunden à 90 Minuten – 130 €

Nächster Kursstart:

Montagabend-Kurs – 12. Februar 2024
Dienstagvormittag-Kurs – 13. Februar 2024
Dienstagabend-Kurs – 13. Februar 2024
Donnerstagabend-Kurs – 15. Februar 2024

Yoga für Senioren*

KURSZEITEN

montags
14:00–15:00 Uhr

Kursraum: Pastorat, Norderstraße 12, Medelby

 

Kursgebühr

8 Stunden à 60 Minuten – 75 €

Yoga kennt kein Alter. – Mit einem Stuhl als Hilfsmittel können alle die Vorzüge von Yoga genießen.

Nächster Kursstart:

folgt

Yoga in der Schwangerschaft

KURSZEITEN

mittwochs
10:45–12:15 Uhr

Kursraum: Schafflund, Mühlendamm 2, im Bürgerhaus

 

Kursgebühr

8 Stunden à 90 Minuten – 120 €

Nächster Kursstart:

21. Februar 2024

Yoga nach der Geburt

KURSZEITEN

mittwochs
09:00–10:30 Uhr

Kursraum: Schafflund, Mühlendamm 2, im Bürgerhaus

 

Kursgebühr

8 Stunden à 90 Minuten – 120 €

Nächster Kursstart:

21. Februar 2024

*Diese Kurse sind ZPP-zertifiziert: Es besteht von der ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention) eine Anerkennung der mit * markierten Kurse, so dass gesetzliche Krankenkassen nach § 20 SGB Ihre Kursteilnahme auf Antrag finanziell unterstützen können. Anerkannt werden 10 Termine als Präventionskurs. 

FÜR FRAGEN UND ANMELDUNG:  Heike Meiß  ·  Telefon 0170 584 1765  ·  E-Mail Heike.Meiss@t-online.de

Yoga wirkt, wenn die Bewegungen
des Geistes zur Ruhe kommen.

– Patanjali Yoga Sutra 1.2 –

Yoga

Ist eine Jahrtausende alte indische Wissenschaft, bei der es darum geht, seinen Körper, den Atem und den Geist in Einklang zu bringen.

 

Ein Übungsweg

Yoga ist ein Übungsweg, der uns die Möglichkeit gibt, uns zu verändern. Er verlangt eigenes Tun und das Ernstnehmen der eigenen Erfahrungen.

Mit dem Begriff Yoga werden zugleich Methoden und Wege gezeigt, wie wir diesen Zustand erreichen können.

Allen voran durch:

  • Körperhaltungen (Āsana)
  • Atemübungen (Prᾱnᾱyᾱma)
  • Übungen zur Konzentration & Meditation

Āsana

Āsana sind Körperhaltungen, die stabil und leicht zugleich sind und mit ruhigem Atem und wachem Geist durchgeführt werden. Āsana finden niemals nur auf körperlicher Ebene statt, sie beziehen immer auch die Atmung und die Ausrichtung der Aufmerksamkeit mit ein.

 

PrĀnĀyĀma

Prᾱnᾱyᾱma sind Atemübungen und spielen eine besonders wichtige Rolle im Yoga. Unser Atem ist der Spiegel von Körper und Geist. Ebenso, wie ein ruhiger, feiner Atem auf den Geist wirkt, lässt sich auch der Geist vom Atem beeinflussen.

Konzentration und Meditation

Das Ziel der Meditation ist, den Geist zu fokussieren, ihn zu besänftigen und zu innerer Ruhe und Gelassenheit zu finden.

Die vielfältige Auswahl an Meditationstechniken bietet die Gelegenheit, individuell für jeden Menschen den passenden Weg zu finden.

 

Warum Yoga?

Stress ist in der heutigen Zeit ein Teil unseres Lebens geworden. Entspannung ist Luxus. Yoga bietet vielen Menschen die Möglichkeit, dem alltäglichen Stress entgegenzuwirken, Zeit und Raum für innere Ruhe und Besinnung zu finden und mehr Achtsamkeit sich selbst und anderen gegenüber zu erfahren.

Warum Yoga in der Schwangerschaft?

Kaum eine Zeit ist so überwältigend und einzigartig für eine Frau wie die der Schwangerschaft. Eine Zeit, die geprägt ist von intensiven Gefühlen und körperlichen Verän­derungen.

Yoga bietet die Möglichkeit, mit diesen Veränderungen besser zurechtzukommen. Yoga kann in dieser besonderen Zeit auf vielfältige Weise unterstützen.

  • Sanfte Bewegungen helfen, den Körper sowohl äußerlich als auch innerlich bewusst wahrzunehmen.
  • Gezielte Übungen bei Beschwerden können in dieser Phase unterstützen.
  • Die Flexibilität und Stärke der Muskeln wird erhöht.
  • Die Verbindung von Bewegung und Atmung sowie das bewusste Hinspüren zum Kind helfen, zur Ruhe zu kommen und den Herausforderungen des Alltags gelassener zu begegnen.
  • Durch die bewusst gemachte und verbesserte Körperhaltung wird das Atmen erleichtert.
  • Meditationen und unterschiedliche Entspannungstechniken unterstützen dabei, Schwangerschaft und Geburt entspannter, bewusster und aktiver erleben zu können.
  • Beckenbodentraining und Atemarbeit bereiten sowohl die werdende Mutter als auch das Baby auf das bevorstehende große Abenteuer der Geburt vor. Achtsamkeit und verstärktes Bewusstsein für sich selbst und das Kind sorgen für ein besseres Wohlbefinden und können eventu­elle Ängste vor der Geburt verringern.

Der Kurs umfasst 8 Einheiten à 90 Minuten.
Die Äsanas sind speziell auf die Schwanger­schaft und die Geburt abgestimmt und sind sowohl für Anfängerinnen wie auch Fortge­schrittene geeignet.

Der Kurs findet in kleinen Gruppen mit max. 6 Teilnehmerinnen statt, sodass die Übun­gen bei Bedarf ganz individuell abgestimmt werden können und dadurch genug Raum für eigene Erfahrungen bleibt.

Warum Yoga nach der Geburt?

Das Baby ist da und es gibt wohl kein einzigartigeres Gefühl, als diesen kleinen Menschen endlich in den Armen zu halten.

Durch die Schwangerschaft und die Geburt wurde der Körper sehr beansprucht. Das Bindegewebe, die Muskulatur und vor allen Dingen der Beckenboden haben in dieser Zeit sehr viel geleistet.

Etwa 6–8 Wochen nach der Entbindung kommt der Zeitpunkt, mit der Rückbildung zu beginnen.

Mit Hilfe von Yoga werden sowohl schonende als auch kräftigende Übungen durchgeführt, die die Rückbildung unterstützen.

Ziel des Kurses ist:

  • Bewusstmachen, Kräftigen und Entspannen der Muskulatur des Beckenbodens
  • Wiederherstellung ihrer Funktion
  • Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur
  • Dehnung und Kräftigung des Schulter-Nacken-Bereiches

Der Kurs umfasst 8 Einheiten á 90 Minuten. Die Übungen werden bei Bedarf individuell abgestimmt, so dass genug Raum für eigene Erfahrungen bleibt.

Der Kurs findet in kleinen Gruppen mit max. 6 Teilnehmerinnen statt, sodass die Übun­gen bei Bedarf ganz individuell abgestimmt werden können und dadurch genug Raum für eigene Erfahrungen bleibt.

In meinem Unterricht spielt Achtsamkeit eine zentrale Rolle.

– Heike Meiß –

Über mich

Geprüftes Mitglied im Bundesverband der Yogalehrenden in Deutschland e. V. (BDYoga) und in der Europäischen Yoga Union (EYU).
5

Unterricht in der Tradition nach T. Krishnamacharya / T.K.V. Desikachar

5

Yoga für Senioren

5

Yoga in der Schwangerschaft

5

Yoga nach der Geburt

5

Einzelunterricht

5

Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen

Über meinen Unterricht:

5

Āsanas werden individuell den Befindlichkeiten der Teilnehmenden angepasst.

5

Die Übungen folgen einem sinnvollen und in Schritten vollzogenem Aufbau.

5

Der eigene Atemrhythmus wird im Zusammenspiel zwischen Atem und Bewegung geschult, ruhiger und gleichmäßiger zu werden und dadurch den Geist zur Ruhe zu bringen.

Heike Meiß Yogalehrerin
Heike Meiß